SMS war gestern – die Zukunft heißt: 1-Cent-Überweisung

uberweisung sparkasseWirklich kein Witz. Es gibt viele Menschen, die eine normale Geld-Überweisung nutzen um Nachrichten zu übermitteln. Und zwar mit dem Verwendungszweck der Überweisung, bei dem weit mehr als 160 Zeichen möglich sind. Und das auf absolut sicherem und günstigem Weg – eine 1-Cent-Überweisung. :)

Diese Meldung habe ich heute beim Heise-Magazin iX gelesen, allerdings in einem anderen Zusammenhang. Derzeit werden 1-Cent-Überweisungen genutzt um Kontonummern zu verifizieren. Mit diesen Daten werden dann später Abbuchungen auf den betreffenden Konten vorgenommen. Natürlich mit weit höheren Beträgen als nur 1 Cent. Deshalb sollte jeder seine Kontoauszüge gut im Blick halten.

Bei dieser Untersuchung nach 1-Cent-Überweisungen wurde bei der Sparkasse Hannover festgestellt, dass es viele solcher Überweisungen gibt. Diese werden jedoch für Kurzmitteilungen genutzt, so Stefan Becker, Pressesprecher der Sparkasse Hannover zu iX. Für die ältere Generation sicher gar nicht verkehrt, wenn sie mit SMS nicht umgehen können bzw. möchten. Und zudem im Normalfall sogar 18 Cent günstiger als eine normale SMS vom Handy.

Tags:

  1. #1 von Josef am 27. Februar 2010 - 14:59

    Unfassbar! Es gibt wirklich nichts, was es nicht gibt!

(wird nicht veröffentlicht)