SMS Abkürzungen machen nicht dumm – sie fördern uns sogar! GiE!

Wer hätte das gedacht: eine britische Studie belegt, dass Abkürzungen wie „l8ter“, „lol“ oder „plz“ nicht zu Problemem beim Lesen und schreiben führen, sondern dass diese Fähigkeiten sogar durch die Nutzung solcher Abkürzungen gefördert werden. Vor allem sind diese beliebt bei der Nutzung von SMS und Twitter um Zeichen zu sparen.
Die Studie wurde mit Kindern im Alter zwischen acht und zwölf Jahren durchgeführt. Eigentliches Ziel war es, zu belegen, dass solche Abkürzungen („Shortenings“) dem englischen Wortschatz oder den generellen sprachlichen Fähigkeiten schade.

Und warum macht es nun nicht dumm? Die Antwort scheint ganz simpel:

„Zur Nutzung von Abkürzungen seien offenbar dieselben Fähigkeiten wie beim korrekten Buchstabieren von Wörtern nötig. Zudem sei „Texting“ eine wertvolle Form der Kontaktaufnahme in geschriebenem Englisch, durch die sich Kinder täglich im Lesen und Schreiben übten.“

Und was lernen wir daraus?
Wir werden also durch die Nutzung von Abkürzungen in der SMS, Nutzung von SMS-Smileys oder ähnlichem nicht dumm sondern fördern unsere Fähigkeiten – denn wir müssen dafür ja das richtig Wort kennen. Also: nutzt so viele Abkürzungen wie noch nie – am besten so, dass man die Nachricht gar nicht mehr verstehen kann.

Hier die kuriosesten SMS Abkürzungen zum Thema:

  • GiE = Ganz im Ernst
  • DUWIPA = Du wirst Papa
  • DDR = Du darfst rein
  • SIMS = Schatz ich mach Schluss

Mehr solche SMS Abkürzungen findest du in unserem SMS Abkürzungen Archiv.

  1. Bisher keine Kommentare.
(wird nicht veröffentlicht)